Impressionen aus meinem Alltag

Hautnah und authentisch

  • Welche Themen bewegen meine Kunden?
  • Welche Impulse sind hilfreich für Führung und Change Management?
  • Welche Buchempfehlungen habe ich für Sie?

SCHUBERTS FÜHRUNGSHÄPPCHEN Nr. 1
Ab April 2019 veröffentliche ich jeden 2. Monat Artikel zum Thema „Agiles Mindset für Führungskräfte“ auf dem regionalen Online-Wirtschaftsportal business on

Thema April 2019: OHNE WINNETOU IN DIE ZUKUNFT
In Zukunft entscheidet nicht mehr die Pracht des Federschmucks, sondern das passende Mindset darüber, ob ein Unternehmen erfolgreich geführt wird. Agil führen heißt…

http://www.business-on.de/duesseldorf/frisch-serviert-schuberts-fuehrungshaeppc-ohne-winnetou-in-die-zukunft-die-zeit-der-grossen-haeuptlinge-ist-vorbei-_id35380.html

Foto links: ©MakDill/Shutterstock

10.04.2019
Buchempfehlung:

„Die Kunst des guten Lebens“ von Rolf Dobelli und El Bocho (Illustrator)

Worum geht`s?
Lesevergnügen und gleichzeitig ein Werkzeugkasten mit Denkmethoden, mit denen es Ihnen gelingen kann, noch besser, einfacher, erfolgreicher, lockerer zu leben. Ist es das, was ein gutes Leben für Sie ausmacht? Sie bekommen 52 Denkwerkzeuge jeweils auf 3-5 Seiten komprimiert dargestellt und mit einer sehenswerten Illustration von El Bocho bereichert.

Warum Sie in der Karibik nicht glücklicher wären
… als z.B. in Deutschland, liegt an der Fokussierungsillusion. Stellen Sie sich bitte folgende Situation vor: es ist ein eiskalter Wintertag in Deutschland mit spiegelglatten Straßen. Sie mögen kalte Temperaturen sowieso nicht. Nichts geht mehr auf der Autobahn. Sie schaffen es nicht zu Ihrem superwichtigen Termin. Wenn ich Sie nun in dieser Situation frage, um wieviel Sie glücklicher wären, wenn Sie in Florida (mit Sonne und 28 Grad) sein würden, was würden Sie antworten? Die meisten Menschen geben auf einer Skala einen Wert an, der deutlich macht, dass sie doch etwas glücklicher in Miami Beach wären.

Nun stellen Sie sich bitte einen normalen Tagesablauf in Deutschland vor: Aufstehen, Stau auf dem Weg zur Arbeit, Tageswerk mit Erfolgen und dem einen oder anderen Ärger, leckeres Abendessen und ein guter Film. Dito in Florida: Aufstehen, Stau auf dem Weg zur Arbeit usw. bis zum guten Film am Abend. Nun noch einmal die Frage: Wieviel glücklicher wären Sie, wenn Sie in Florida wohnten? Die meisten Menschen geben nun einen viel geringeren Wert an als auf die Frage gestellt an einem eiskalten Wintertag. Warum ist das so?

Das relevante Denkwerkzeug heißt hierfür „Fokussierungsillusion“: Wenn wir Dinge vergleichen, tendieren wir dazu, EINEN Aspekt besonders intensiv zu vergleichen und die anderen relevanten Aspekte zu vernachlässigen. Diesem einen Aspekt geben wir aufgrund der Fokussierungsillusion eine viel höhere Wichtigkeit als er in Wirklichkeit hat. Was ist zu tun (für ein gutes Leben)? Betrachten Sie Ihr Leben, Ihre Karriere etc. immer mal wieder aus größerer Distanz und Sie werden erkennen, wie Dinge, die Sie im Moment immer wieder nerven, kleiner und vielleicht sogar ein Stück unbedeutender werden.

Erwartungsmanagement
Mir gefallen noch sehr viele Denkwerkzeuge in diesem handlichen Buch. So zum Beispiel zum Thema Erwartungen: „Wir gehen mit unseren Erwartungen um wie Luftballons. Wir lassen sie steigen, immer höher, bis sie schließlich zerplatzen und als schrumpelige Fetzen vom Himmel fallen…“ Die Metaphern von Dobelli sind meiner Meinung nach sehr gut geeignet, um sie als Führungskraft für Mitarbeitergespräche, Meetings, Change Management zu nutzen. Dieses Buch ist also ein wahrer Fundus für Sie als Führungskraft, um sich zum einen immer wieder selbst zu justieren und zum anderen Ihre Mitarbeiter kommunikativ zu unterstützen. Die Illustrationen von El Bocho machen das Buch insgesamt zu einem Genuss-Werk.

Ich wünsche Ihnen eine inspirierende Lektüre. Übrigens: das Buch gibt es auch als HÖRBUCH.

Herzlichst
Jenny Schubert

„Die Kunst des guten Lebens – 52 überraschende Weg zum Glück“, von Rolf Dobelli und El Bocho (Illustrator), Piper, 8. Auflage 2018

15 Jahre DieKonturManager –
Der visuelle Change Prozess meiner Website | 25.01.2019

„Die Zeit ist reif für ein neues Erscheinungsbild meiner Website.“ dachte ich mir im Oktober 2018 zum Zeitpunkt meiner 15-jährigen Selbstständigkeit. Mein Wunsch war es, meinen Projektpartnern noch klarer als vorher zu zeigen, wofür ich stehe und was sie von mir erwarten können.

Mich beschäftigten dabei folgende Fragen „Warum mache ich das, was ich mache? Welchen Nutzen biete ich?“.

Dieses (kleine) Change-Projekt hat mir eine der größten Herausforderungen gezeigt, die auch meine Kunden im Wandlungs-Prozess haben: Alles ist zusätzlich zum Tagesgeschäft zu wuppen.

Uffz … Von „Himmelhoch jauchzend“ bis „die alte Website ist doch noch gut“ war jede Stimmung bei der Realisierung der Website dabei. Nun bin ich doch sehr froh, dass es geschafft ist. Und stolz bin ich auch 😊 Ein großes Dankeschön an Andreas Henk von Henk Fotografie und an Colinda van Lieshout (Foto: Mitte) von ColindaDesign, die mich als Grafik-Designerin und Programmiererin tatkräftig unterstützt hat.

Was sagen SIE zu meiner Website? Schicken Sie mir gern Ihr Feedback über mein Kontaktformular oder rufen Sie mich an: 0173 23 44 378.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören. Danke!

Strategiemeeting am 10.01.2019

Vielen Dank an meinen Kooperationspartner, Nikos Nassoufis, N2-Consulting, für ein erfolgreiches Strategiemeeting.

Wir haben die Change-Roadmap für einen Kunden skizziert und die Strategie für unsere Kooperation 2019 aufgestellt.
So geht Strategie! 😉

Buchempfehlung:
„Stark in stürmischen Zeiten“ von Bodo Janssen und Anselm Grün
23. März 2018

Worum geht`s?
Ein Managementbuch der ungewöhnlichen Sorte, von einem katholischen Mönch, Pater Anselm Grün, und einem erfolgreichen Unternehmer, Bodo Janssen, verfasst. Beide sind davon überzeugt, dass bisherige Definitionen von Arbeit und Unternehmensführung nicht mehr gelten. Sie skizzieren das Bild eines zukunftsfähigen Unternehmens und entwickeln neue Spielregeln für die Kunst, sich selbst und andere zu führen. Ich spüre beim Lesen Authentizität und Tiefe des Autoren-Duos und deshalb empfehle ich dieses Buch gern im Führungskräfte-Coaching.

Der Wandel geht weiter
Bereits auf den ersten Seiten des Buches bin ich in den Bann gezogen. Bodo Janssen berichtet offen und ehrlich über den Versuch, 2010 sein Unternehmen Upstalsboom aus einer wirtschaftlichen Krise zu führen. Er wandte dazu die neuesten Erkenntnisse und Methoden aus dem Business-Bereich an und war damit nicht erfolgreich. Aus welchem Grund? Den Mitarbeitern war das alles zu technisch und zu wenig menschlich. Bodo Janssen wurde bewusst, dass es menschlicher werden musste, auch sich selbst gegenüber. Im Kontakt mit Pater Anselm Grün begibt er sich auf einen für ihn neuen Weg, auf einen Weg zu seinem Selbst. Auf diesem Weg führt er sein Unternehmen aus der Krise.

Ruhe und Kraft
Um uns herum wird alles immer unberechenbarer. In der täglichen Hektik haben wir keine Möglichkeit, innezuhalten und nachzudenken. Gleichzeitig wächst das Bedürfnis nach Ruhe und Kraft. Wir wünschen uns Sicherheit. Besonders Führungskräfte befinden sich in dem Spannungsfeld von Ansprüchen und Erwartungen von außen in der sogenannten VUCA-Welt. Wie Bodo Janssen zu Beginn der Krise machen es viele: Lösungen im außen suchen, Hoffnung auf eine neue Methode legen, doch noch mal eine neue Sau durchs Dorf treiben, eben mal schnell eine Antwort finden. Es geht anders. Ruhe und Sicherheit finden wir in uns selbst.
Die Kunst, sich selbst zu führen

Hierzu gibt es viele Anregungen wie z.B.:
• Sich selber besser kennen
• Berührung mit der eigenen Seele
• All das, was mir unbekannt ist, trübt meinen Blick auf andere
• Besseres Verständnis für die gegensätzlichen Pole, die in jedem von uns sind: Verstand und Gefühl, Liebe und Aggression etc.
Und erst wenn ich mich kenne, kann ich mich führen. Und dann kann ich auch meine Mitarbeiter und mein Unternehmen auf eine moderne Art führen. Anselm Grün stellt uns die Frage: „Wohin führe ich mich denn?“.

Das zukunftsfähige Unternehmen
Das Autoren-Duo skizzieren das Bild von Unternehmen, in denen es darum geht, Selbstbewusstsein entstehen zu lassen, Haltung zu entwickeln, Verbundenheit zu stärken und Verantwortung zu übernehmen, um bei der Arbeit mehr Freude und Freiheit zu erfahren. Es geht um ein gelingenes Miteinander. Es geht um Sinnorientierung bei Einzelnen und innerhalb des Unternehmens. Und wie es Führungskräften gelingt, Mitarbeiter so zu führen, damit sie ihre Persönlichkeit einbringen können.

Ist das Buch etwas für Sie?
Das Buch „Stark in stürmischen Zeiten“ von Bodo Janssen und Anselm Grün macht Ihnen Mut, weiter Ihren Weg zu gehen und für Ihre eigene Entwicklung zu sorgen. Es regt Sie an, wie Sie den Wandelprozess in Ihrem Unternehmen gestalten können. Wenn Sie die Gedanken von Janssen und Grün teilen, sind Sie Mitgestalter einer neuen Führungs- und Unternehmenskultur in Ihrem Unternehmen als auch in unserer Gesellschaft.
Sie interessieren sich für dieses Thema oder haben Fragen, dann kontaktieren Sie mich gern.

Herzlichst

Jenny Schubert

Bodo Janssen und Anselm Grün, „Stark in stürmischen Zeiten – Die Kunst, sich selbst und andere zu führen“, 2017, ARISTON Verlag München 

Auswahl meiner Qualifizierungen

Change Manager
11/2006

Systemische Organisations-beratung
09/2013

9 Levels Trainer 03/2015

Systemischer Business-Coach
05/2017

OPQ/Verify Training
11/2018

Starten Sie jetzt!

Ich freue mich über Ihre Nachricht:

Mit der Übertragung meiner persönlichen Daten und mit der Datenschutzerklärung dieser Website erkläre ich mich einverstanden:

4 + 10 =